Projekt ABBA

AI for Business | Business for AI

Hochschulübergreifendes, modulares Lehrangebot zum Aufbau von KI-Kompetenzen für Wirtschaftswissenschaftler:innen

Projektvorstellung

Der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) in der Wirtschaft erfordert spezifische Kompetenzen. Neben technischer Expertise benötigt die Wirtschaft insbesondere Kenntnisse, technische Systeme zu bewerten, in betriebliche Prozesse, Arbeitsumgebungen, Produkte und Dienstleistungen einzubetten sowie dauerhaft zu steuern. Diese brückenbauende Rolle fällt primär Wirtschaftswissenschaftler:innen als zentrale betriebliche Entscheider:innen zu. Ziele des Verbundvorhabens sind Entwicklung und Bereitstellung eines Lehrmodulbaukastens für KI, der Wirtschaftsstudierenden wissenschaftlich fundiert und praxisnah interdisziplinäre KI-Kompetenzen vermittelt. Der modulare Baukasten unterstützt Lehre für Bachelor-, Master-, Executive-Master-Studierende und Promovierende an Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW).

Säule 1: Lehrmodule

Die erste Säule des Lehrmodulbaukastens beinhaltet speziell auf Studierende an Wirtschaftsfakultäten zugeschnittene Lehrinhalte über KI. Weiterhin wird ein Navigator für KI-Lerninhalte erstellt. Die Lehrinhalte werden dabei auf bereits bestehenden OER (Open Educational Resources) aufbauen und diese sinnvoll erweitern. Gleichzeit werden sich Studierende mithilfe des KI-Navigators, der im Projekt entwickelt werden soll, bedarfs- und zielorientiert passende KI-Module zusammenstellen können.

Säule 1: Lehrmodule

Säule 2: KI-Lernfabrik

Die KI-Lernfabrik besteht aus Modulbausteinen, die Studierenden KI-Kompetenzen anwendungsorientiert und „hands-on“ vermitteln. Diese Modulbausteine bestehen aus: (1) Open Harware: Hier werden den Studierenden Hardwarekomponenten über das Internet zugänglich gemacht (2) Open Data: Umfasst den Aufbau und die offene Bereitstellung von Datensätzen aus Wissenschaft und Praxis (3) Open Code: Umfasst die Bereitstellung von Programmcodes von KI-Anwendungen (4) KI-Werkstatt: Stellt das Herzstück der KI-Lernfabrik dar und soll den Studierenden KI-Anwendungen über physische Lehrveranstaltungen greifbarer machen.

Säule 2: KI-Lernfabrik

Säule 3: Vernetzung

In verschiedenen Formaten werden die Hochschulen untereinander und die Hochschulen mit Wirtschaftsunternehmen vermehrt vernetzt werden. Als Bestandteile der dritten Säule sind die Aspekte Praxisvernetzung, forschendes Lernen, hochschulübergreifende Lehre und die Summer School genannt.

Säule 3: Vernetzung

Landkarte

Die KI-Landkarte soll Studierende dabei unterstützen die für Sie relevanten KI-Inhalte schnell zu identifizieren. Aktuell stellt die Landkarte ein Portfolio wird sukzessive erweitert und an die Projektentwicklungen angepasst.


Projektbeteiligte

UHOH | Fachgebiet Digitales Management

UHOH | Fachgebiet Digitales Management

Digitales Management steht im Fokus der Forschung des Lehrstuhls. Im Kern begründet sich dies im Glauben an das transformative Potential von digitalen Technologien und Medien für unsere individuellen Lebenswelten, unsere Unternehmen und unsere Gesellschaft. Der Lehrstuhl trägt dazu bei, dieses Potential zu heben und die Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung im Zaum zu halten.

Icon

Prof. Dr. Henner Gimpel

UHOH | Fachgebiet Unternehmensführung

UHOH | Fachgebiet Unternehmensführung

Marion Büttgen leitet seit 2009 das Fachgebiet für Unternehmensführung an der Universität Hohenheim. Die Forschung des Lehrstuhls zielt darauf ab, relevante Trends in Wissenschaft und Praxis frühzeitig zu identifizieren und in Forschungsprojekten umzusetzen. Forschungsthemen liegen u.a. im Bereich des Leaderships und Service Managements im Kontext der digitalen und nachhaltigen Transformation.

Icon

Prof. Dr. Marion Büttgen

UHOH | Lehrstuhl für Soziologie

UHOH | Lehrstuhl für Soziologie

Der Lehrstuhl für Soziologie forscht zum Wandel von Arbeit, neuen Arbeitsbeziehungen und Digitalisierungsprozessen mit ihren Effekten auf individueller, kollektiver und organisationaler Ebene.

Icon

Prof. Dr. Caroline Ruiner

UHOH | Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik I

UHOH | Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik I

Im Fokus unserer Forschung stehen intelligente Systeme zur Unterstützung von Kommunikations- und Entscheidungsprozessen. Dabei setzen wir auf innovative KI-Methoden zur Mensch-Maschine Interaktion, Prozessmodellierung und Evaluationsforschung und entwickeln sozio-technische Systeme für Entscheidungsträger in Unternehmen und Gesellschaft.

Icon

Prof. Dr. Mareike Schoop

UBT | Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

UBT | Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik

Prof. Dr. Torsten Eymann ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Erforschung der digitalen Gesellschaft, insbesondere in den Themenfeldern Gesundheit (Digital Health), Bildung (Digital Education) und Sport (Digital Sports).

Icon

Prof. Dr. Thorsten Eymann

UBT | Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und wertorientiertes Prozessmanagement

UBT | Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und wertorientiertes Prozessmanagement

Maximilian Röglinger ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und Wertorientiertes Prozessmanagement an der Universität Bayreuth sowie Adjunct Professor an der School of Management der Queensland University of Technology. Herr Röglinger arbeitet in Forschung, Lehre und Praxis an der Schnittstelle von Kunde, Prozess und IT sowie querschnittlich im Bereich Digitalisierung.

Icon

Prof. Dr. Maximilian Röglinger

UBT | Professor für Wirtschaftsinformatik und digitales Energiemanagement

UBT | Professor für Wirtschaftsinformatik und digitales Energiemanagement

Jens Strüker ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Digitales Energiemanagement an der Universität Bayreuth sowie einer der Leiter des Fraunhofer Blockchain–Labors. In Forschung, Lehre und Praxis untersucht Prof. Strüker das Potential digitaler Technologien für die (Energie-)Wirtschaft.

Icon

Prof. Dr. Jens Strücker

FRA-UAS | Professor für Wirtschaftsinformatik

FRA-UAS | Professor für Wirtschaftsinformatik

Prof. Dr. Nils Urbach ist Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digital Business & Mobilität, und Direktor des Research Lab for Digital Innovation & Transformation (ditlab) an der Frankfurt University of Applied Sciences. In Forschung und Lehre befasst sich Nils Urbach schwerpunktmäßig mit Fragestellungen in den Bereichen Digitalisierung und Strategisches IT-Management.

Icon

Prof. Dr. Nils Urbach

KIT | Forschungsgruppe Wirtschaftsinformatik I

KIT | Forschungsgruppe Wirtschaftsinformatik I

Alexander Mädche ist Professor für Wirtschaftsinformatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und leitet die Forschungsgruppe Wirtschaftsinformatik I des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Marketing (IISM). Seine Forschungsgruppe ist an der Schnittstelle Wirtschaftsinformatik und Human-Computer Interaktion verortet und fokussiert auf die Gestaltung interaktiver intelligenter Systeme für Wirtschaft und Gesellschaft.

Icon

Prof. Dr. Alexander Mädche

KIT | Institut für Wirtschaftsinformatik und Marketing

KIT | Institut für Wirtschaftsinformatik und Marketing

Christof Weinhardt ist Professor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Marketing (IISM) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Er leitet die Gruppe "Information and Market Engineering" (IM). Der Forschungsfokus seiner Forschungsgruppe liegt auf fächerübergreifenden, informationswirtschaftlichen Themen, insbesondere Market Engineering.

Icon

Prof. Dr. Christof Weinhardt

UBT | Lehrstuhl für KI-basierte Produkt- und Prozessinnovation

UBT | Lehrstuhl für KI-basierte Produkt- und Prozessinnovation

Agnes Koschmider ist Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Universität Bayreuth, Inhaberin des Lehrstuhls für KI-basierte Produkt- und Prozessinnovation und Leiterin der Arbeitsgruppe Process Analytics. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf der Gewinnung von Event Logs aus IoT-Sensordaten, Zeitreihen und Videodaten, dem Einfluss von Künstlicher Intelligenz auf Prozesse, und Data Science.

Icon

Prof. Dr. Agnes Koschmider